Banner2013
menü

über uns1
- ein bisschen Historisches

Wir sind eine fünfköpfige Försterfamilie, bestehend aus dem Förster Michael Knaup, den Söhnen Julius, Justus und Jost und mir, Kind und Hund  KopieTanja Breu-Knaup. Wir leben mit unseren Weimaranern und Teckel im süd-östlichen Ruhrgebiet

Mit der Jagd und Hunden groß geworden  war uns der Weg zu den Jagdhunden eigentlich schon von Kindesbeinen vorgegeben

Zu ihrem dritten Geburtstag bekam meine Schwester unseren ersten Langhaarteckel, der sich, unter der Anleitung meines Vaters und uns Mädchen, zu einem super Jagdhund entwickelte..
Mit fast 15 Jahren starb diese Teckeline und machte den Weg für meinen ersten eigenen Jagdhund frei.

Meinen ersten Kontakt mit Weimaranern werde ich nie vergessen. Damals war ich etwa 7 Jahre alt, und bin mehr der Optik, als dem Wissen über die jagdliche Einsetzbarkeit verfallen.
derFörster
Nach dem Tod des Teckels, bot sich die Chance diesen Traum wahr werden zu lassen.

Meine Mutter wollte allerdings nur einem Hund zustimmen, der maximal die Größe eines KLM haben durfte.

Dankenswerterweise konnte ich ihr auf der „Jagd und Hund“ 1985 Dr. Hans Schmidts  Hündinnen Ansa und Britta (Zwinger zum Laubwald) vorstellen, die neben zwei riesigen Rüden wirklich sehr klein wirkten, kaum größer als ein KLM.
Durch die Vermittlungsstelle des Weimaraner Klubs gelangten wir zum schönen Chiemsee wo Johann Irl seinen D-Wurf vom Alztal liegen hatte, und noch drei Hündinnen abzugeben waren.

Dolli vom Alztal2 KopieWir holten Dolli vom Alztal (Rufname Diva) am 02. März 1985 zu uns.

Geboren am 04.12.1984, war diese 12 Wochen alte Hündin die Erfüllung eines Kindheitstraums. Für meine Mutter eher ein Alptraum da diese Hündin wuchs und wuchs und keines Falls im Maß des KLM blieb. Aber nun war sie einmal da und durfte auch bleiben.

Mit der Unterstützung meines Vaters und diverser erfahrener Dortmunder Jagdhundeausbilder schafften wir VJP und HZP mit eher weniger guten Ergebnissen.
Die VGP und die Verbandsschweißprüfung verliefen besser. Tanja2

Von Zucht war damals eigentlich keine Rede, allerdings stellten sich schnell einige Anfragen nach Welpen aus Diva,
da sie jagdlich, vor allem nach dem Schuss, wirklich überragend war.

213_1376_Bildgröße ändernSo meldete ich im Oktober 1988, damals noch alleine, den Zwingernamen vom Fenriswolf an.

Seit jenem Jahr züchten wir Deutschlands älteste Jagdhunderasse, den Weimaraner.

 

kontakt1 impressum1